Kurzporträt

Stärke

Expertinnen und Experten aus den Finanzverwaltungen und Finanzkontrollen des Bundes, der Kantone und Gemeinden sind Mitglied unserer Fachvereinigung. Wir sind uns unserer Verantwortung im Bereich der Rechnungsführung und -prüfung bewusst. Unsere Mitglieder setzen sich an verschiedenen Orten und in unterschiedlichen Gremien und Gruppen für die Interessen unseres Berufsstandes ein. Wir fördern dafür die Kompetenzentwicklung. Alle Mitglieder profitieren von attraktiven Dienstleistungen und vom Netzwerk unseres Verbandes.

Kompetenz

Wir bringen Sie beruflich weiter und bieten:

  • Fachtagungen für den zeit- und praxisnahen Transfer neuer Lösungsansätze
  • Erfahrungs- und Wissensaustausch in der Rechnungsführung und –prüfung
  • Mitgestaltung der Weiterentwicklung der öffentlichen Haushaltführung
  • Rezensionen zu neuen Fachpublikationen

Beratung

Bei individuellen Fragen stehen Ihnen unsere Fachpersonen gerne zur Verfügung. Praktische Hilfsmittel wie Merkblätter oder Checklisten auf unserer Website erleichtern Ihnen Ihre Arbeit.

Ziel

Der VÖFRW regt dazu an, frühzeitig und interdisziplinär über den Wandel in der öffentlichen Haushaltsführung zu diskutieren. Ziel ist es, durch den Dialog zwischen Akteuren aus Verwaltung, Wissenschaft und Politik die Kompetenz im öffentlichen Finanz- und Rechnungswesen, der Revision und des Controllings des Bundes, der Kantone und Gemeinden zu erhöhen und die Entwicklung praxisorientierter Lösungsansätze zu fördern. Die abwechslungsreichen Veranstaltungen bieten auch beste Gelegenheit zur Förderung der persönlichen Beziehungen.

Hintergrund

Der Verband für öffentliches Finanz- und Rechnungswesen (VÖFRW) wurde am 5. Mai 1925 auf Initiative von Paul Ebinger, Finanzdirektor der Stadt Zürich, und Walter Meier, Finanzdirektor der Stadt Bern, gegründet. Ursprünglich war die Bezeichnung «Verband der Finanzkontrollorgane öffentlicher Verwaltungen» noch  gefasst.

Zuletzt aktualisiert: 09.10.2014

Nach oben zum Seitenanfang