Der VÖFRW denkt vor!

Wir gestalten die Weiterentwicklung der öffentlichen Haushaltführung mit.


Die öffentliche Haushaltführung befindet sich seit längerer Zeit in einem tiefgreifenden Wandel. Die ständig wachsenden Anforderungen und Erwartungen an das öffentliche Finanz- und Rechnungswesen des Bundes, der Kantone und Gemeinden erfordern eine kontinuierliche Neuausrichtung. Dabei stellt sich vermehrt die Frage einer formellen Annäherung und Harmonisierung der öffentlichen Rechnungslegung über alle drei Staatsebenen hinweg.

Der «Verband für öffentliches Finanz- und Rechnungswesen» (VÖFRW) ist die Fachvereinigung der Finanzverwaltungen und Finanzkontrollen aller drei Staatsebenen. Hierzu bietet der VÖFRW seit 1925 eine einzigartige Plattform für den Erfahrungs- und Wissensaustausch im öffentlichen Finanz- und Rechnungswesen. Dazu dienen die Fachveranstaltungen und die jährliche Generalversammlung, die in den verschiedenen Landesteilen durchgeführt werden.

Über die Kompetenzentwicklung hinaus will der VÖFRW dazu beitragen, das Verständnis für die neuen Anforderungen der Rechnungslegung und der Finanzstatistik sowie die Entwicklung praxistauglicher Lösungsansätze zu fördern. Mit einem gezielten Fachtagungsprogramm unterstützt der VÖFRW die Verbesserung der Fachkompetenzen, insbesondere durch den zeitnahen Transfer neuer wissenschaftlicher und praxisorientierter Lösungsansätze.

Der Verband für öffentliches Rechnungswesen ist als Verein organisiert und zählt rund 150 Mitglieder. Aktivmitglieder des VÖFRW sind öffentlich-rechtliche Körperschaften des Bundes, der Kantone und der Gemeinden, vertreten durch Mitarbeitende aus dem Bereich Finanzen (Finanzverwaltung und Finanzkontrolle). Die Organe des Verbandes sind die jährliche Generalversammlung, der Vorstand und die Kontrollstelle.

Zuletzt aktualisiert: 10.10.2014

Nach oben zum Seitenanfang